BILD: Florian von Heintze grüßt als dritter Reichelt-Stellvertreter

Florian von Heintze ist neuer Stellvertreter des BILD Chefredakteurs (Foto: Axel Springer)Florian von Heintze ist neuer Stellvertreter des BILD Chefredakteurs (Foto: Axel Springer)

BILD-Chefredakteur Julian Reichelt gönnt sich ab sofort einen dritten Stellvertreter. Neben Daniel Böcking, 42, für BILD Digital und Christian Stenzel, 36, als „Chief of Staff“ steigt nun Florian von Heintze in die Stellvertreter-Riege auf.  Der 59-Jährige begann seine berufliche Karriere 1981 als Volontär bei der Boulevardzeitung B.Z., die nach wie vor zum Springer-Imperium gehört. Mit den redaktionellen BILD-Aufgaben ist er bestens vertraut, denn seit 2004 ist er Mitglied der Chefredaktion und stellvertretender Chefredakteur bei BILD.  Nach seinem Volontariat hat er in den 80er Jahren schon einmal für BILD gearbeitet: als Reporter bei BILD am SONNTAG und politischer Korrespondent für BILD in Bonn. 1992 ging er als stellvertretender Chefredakteur zur BUNTE nach München. Später kehrte er zu Springer zurück als Chefredakteur TV neu, FUNK UHR und Bildwoche sowie anschließend als Chefredakteur der B.Z. und B.Z. am SONNTAG.

Julian Reichelt: „Florian von Heintze ist ein journalistisches Urgestein bei BILD, er kennt die Themen, die unsere Leser im Alltag bewegen und wird die Zeitung mit großartigen Geschichten und exklusiven Meldungen zukünftig mit einem vereinten redaktionellen Team von BILD und BILD am SONNTAG weiterentwickeln.“

zurück

(jla) 06.01.2020